mdadm Raid neu erstellen mit nur einem Spare Device

Sollte aus irgendwelchen Gründen in unserem mdadm Software-Raid nur noch eine Festplatte aktiv sein und diese wird auch noch als Spare erkannt – hilft euch dieses Tutorial weiter.

Punkt 1: Aktive Festplatte herausfinden

Das System bootet nicht mehr, bei der Überprüfung in einem Recovery/Rescue System schaut /dev/md2 in etwa so aus?

Dann hilft am schnellsten das Raid neu zu erstellen.

Punkt 2: Raid Device neu erstellen

Wir führen folgenden Befehl auf das noch aktive Device /dev/sda4 aus.

Den markierten Wert Used Dev Size 1936516848 teilen wir durch 2 und kommen somit auf eine Size von 968258424. Mehr zu diesem Thema unter raid.wiki.kernel.org.

Mit dem soeben errechneten Wert erstellen wir unser neues /dev/md2 Device mit nur einer Partition + einer „missing“.

Das Ergebnis schaut wie folgt aus.

Wir prüfen ob unsere Daten noch vorhanden sind.

Punkt 3: Zweite Partition dem Raid hinzufügen

Nun können wir auch unsere andere Partition /dev/sdb4 hinzufügen.

Das Raid führt anschließend einen Resync durch.

Sollte der Resync Prozess zu langsam sein, können wir diesen beschleunigen.

Punkt 4: mdadm.conf anpassen und Initrd neu erstellen

Wir bauen eine Chroot-Umgebung auf.

Und tauschen unsere neue /dev/md2 Array Zeile in /etc/mdadm/mdadm.conf aus.

Damit der Kernel das neue Array automatisch beim Booten erkennt, müssen wir die Initrd noch neu erstellen.

Unser System kann nun wieder im produktiv Betrieb gebootet werden.

Dominion

Dominion

Linux Systemadministrator

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.