Plesk – Unable to connect to database: mysql_connect(): Connection refused (auth.php:142)

Solltet ihr diese Fehlermeldung erhalten, ist das System wahrscheinlich „hart“ neu gestartet worden und die MySQL Socket Datei existiert noch.

Wir lösen es mit ein paar Shell Befehlen. Log dich als root per SSH ein und führe die Kommandos aus.

Temporäre Lösung unter CentOS 6

Permanente Lösung unter CentOS 6

Um dieses Problem dauerhaft zu lösen bearbeiten wir das Init-Script /etc/init.d/mysqld.
Wir gehen an die Stelle start() (ca. Zeile 118) und ändern die bereits vorhandene $socketfile Abfrage wie folgt ab.

 

Dominion

Dominion

Linux Systemadministrator

Das könnte Dich auch interessieren...

4 Antworten

  1. Michael sagt:

    Danke für den Hinweis, aber wie kann man den Fehler an der Wuzel packen? bei mit passiert das regelmäßig seit ich einen Hardreset am Server durchgeführt habe 🙁

    ich kann ja nicht jeden tag die sock datei aufs neue löschen?

    thx!

    • Dominion Dominion sagt:

      Hi Michael,

      CentOS Systeme prüfen im MySQLd Init-Script ob beim Starten „$datadir/mysql.sock“ existiert.
      Wenn du den Dienst „sauber“ stoppst, sollte eigtl. „rm -f „$socketfile“ ausgeführt werden. Nun stelle ich mir die Frage, wieso tritt das Problem fast täglich bei dir auf? Startes du das System jeden zweiten Tag neu? Wenn du den Dienst per Init-Script stoppst und startest, hast du das Problem ebenfalls?

      Gruß,
      Dominion

  2. Kay sagt:

    Vielen Dank für diese hervorragende Erklärung, Sie war mir eine große Hilfe. 🙂

    Gruß, Kay

  3. Adam sagt:

    Helped very much, even Plesk’s site didn’t have this info.

    I had this happen after a power outage.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Translate »