Slab Memory leeren

Das Speichermanagement des Linux Kernels möchte den freien Arbeitsspeicher immer sinnvoll nutzen. Inodes und Dentries werden im weniger bekannten Slab Cache zwischengelagert.

Der Slab allocator ist ein Verfahren zur Verwaltung von Arbeitsspeicher, das viele Betriebssysteme und auch Anwendungen verwenden. Der Algorithmus hat zum Ziel, dass bei der häufig vorkommenden Reservierung kleiner Speicherbereiche der vorhandene Arbeitsspeicher möglichst effizient, also mit wenig Verschwendung, genutzt wird.

Punkt 1: Kernel Verhalten ändern

Der Kernel gibt standardmäßig 100% des Slab Caches automatisch frei. Man kann diese System Variable jedoch prozentual in der Datei /etc/sysctl.conf verändern.

Punkt 2: Slab Belegung anzeigen

Mittels slabtop kann man sich ähnlich wie bei top die Belegung anzeigen lassen.

Der genutzte Slab Memory wird auch in /proc/meminfo sichtbar.

Punkt 3: Slab Cache leeren

Sollte der Kernel einmal nicht schnell genug den Slab Cache freigeben, kann man dies auch erzwingen.

Dominion

Dominion

Linux Systemadministrator

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.