Jitsi Meet Docker Instanz anpassen

Im vorherigen Tutorial habe ich gezeigt, wie die adminForge Jitsi Meet Instanz via Docker/Docker-Compose aufgesetzt wurde.

Tutorial: Eigene Jitsi Meet Instanz installieren (Docker / Ubuntu / Nginx)
Was ist Jitsi Meet?: Videokonferenzen mit Jitsi Meet
Meeting starten: https://meet.adminforge.de

Nun möchte ich euch zeigen wie die Jitsi Meet Instanz von mir angepasst wurde. Die Docker Version von Jitsi Meet hat eine Besonderheit – der Config-Ordner ist flüchtig! Somit nutzen wir ein restart.sh und customize.sh Bash-Script.

Punkt 1: restart.sh Bash-Script

Zum Neustarten unserer Jitsi Meet Docker Instanz nutzen wir zukünftig dieses Bash-Script.

Punkt 2: customize.sh Bash-Script

Nun erstellen wir uns noch das Script welches Anpassungen vornimmt.

Was wurde angepasst/optimiert?

  • Watermark aus: Das jitsi.org Logo oben links verschwindet
  • Blur aus: Hintergrundverschwimmung funktioniert mehr schlecht als recht, der Menüpunkt wird ausgeblendet
  • Audio Levels: Die blauen Punkte wenn jemand spricht können hier deaktivert werden. Spart CPU-Power auf dem Client (optional wg. Usability)
  • Third Party Requests aus: Anfragen zu gravatar.com werden untersagt
  • Generated Room Names aus: Das Raumnamen Feld ist leer
  • Own STUN Server: Die adminForge Server werden gesetzt
  • Auto Lang: Sprache wird automatisch nach Browsereinstellung erkannt, Standard ist „de“
  • Resolution: Die Auflösungwird von 720p auf 480p reduziert. Spart CPU-Power auf Server und Client
  • Channel: Die maximale Anzahl aktiver Videostreams. 8 Videostreams werden angezeigt, alles darüber hinaus wird eingefroren bis jemand spricht (optional wg. Usability)
  • Layer Suspension: Der Client (ab Chrome 69) sendet nur Streams die gerade angesehen werden. Normal sendet der Client simultan in mehreren Auflösungen. Spart Bandbreite, CPU-Power auf Server und Client und verbessert die Videoqualität
  • Texte: Deutsche und englische Texte werden angepasst

[ Die Anpassungen sind aus Erfahrungswerten der adminForge Jitsi Meet Instanz entstanden. ]

Vergesst das setzen der Ausführungsrechte nicht.

Punkt 3: Neustart der Instanz

Jetzt kann die eigene Jitsi Meet Instanz mit den Anpassungen versehen werden.

Fertig! Die Instanz ist nun optimiert und angepasst.

Punkt 4: Updates

Da die Docker Images bei jedem Restart gelöscht werden und immer neue frische Jitsi Meet Images heruntergeladen werden, müsst ihr euch keine Sorgen um die Updates machen.

Ob es eine neuere Version gibt seht ihr auf der Docker Jitsi Meet GitHub Seite.

Als nächstes: Eine zweite JVB zu Jitsi Meet hinzufügen (Docker)

Euer adminForge Team

UnterstützenDas Betreiben der Dienste, Webseite und Server machen wir gerne, kostet aber leider auch Geld.
Unterstütze unsere Arbeit mit einer Spende.
Dominion

Dominion

Linux Systemadministrator

Das könnte dich auch interessieren …

14 Antworten

  1. Avatar Tobias sagt:

    Ich finde bei eurer Jitsi Meet Installation den Button zur Grafana Statistik sehr schick. Könnt ihr vielleicht noch einen Blog-Artikel erstellen oder ergänzen wie das realisiert werden kann?

  2. Avatar c0by sagt:

    Danke, danke, danke, sau gutes HowTo. Ich warte dann noch auf die Grafana Statistik.

  3. Avatar cupchi sagt:

    Super Anleitung. Vielen Dank.

    Eine Frage habe ich aber. Das Verzeichnis .jitsi-meet-cfg bekommt nach docker-compose up user/group (root:root). Ist das so gewollt?. sed hat dann im Anschluss auf die Dateien keine Berechtigung. Oder muss restart.sh eh als root gestartet werden?

  4. Avatar MW sagt:

    Ich musste meinen Container noch explizit bennen (container_name: jitsi-meet_web_1) damit das Skript funktioniert

  5. Avatar Carsten sagt:

    Hallo

    ich finde den Ordner /usr/share/jitsi-meet/ nicht, um den Text auf der Startseite anzupassen. Was mache ich falsch? Ich habe den Ordner docker-jitsi-meet nicht unbenannt, aber es gibt auch keinen /usr/share/docker-jitsi-meet. Wo kann ich diese Änderung sonst vornehmen?

    LG // Carsten

    • Dominion Dominion sagt:

      Der Ordner zum anpassen ist im Container

      Mittels docker exec jitsi-meet_web_1 ls -lah /usr/share/jitsi-meet/ oder docker exec docker-jitsi-meet_web_1 ls -lah /usr/share/jitsi-meet/ solltest du den Ordnerinhalt sehen.
      Mit docker cp kannst du Dateien hin und her kopieren.

  6. Avatar karsten sagt:

    Hallo, tolle Seite. Ich verstehe nur nicht ganz, wieso in so einer Seite ein google script (translate) eingebettet sein muss. Es gibt andere translator, sogar bessere als google (deepl, systran).

    • Dominion Dominion sagt:

      Hallo Karsten,

      ja richtig, ist mir auch ein Dorn im Auge.
      Jedoch benötige ich eine automatische Übersetzung der Posts, da ich nicht jedes Tutorial in mehreren Sprachen verfassen möchte.
      Dazu muss es am besten noch ein WordPress Plugin sein.

      Für Empfehlungen ohne Google und Cookies wäre ich dankbar.

  7. Avatar Simon sagt:

    Hallo Dominion, du hast hier ein paar tolle Tutorials geschrieben, Danke.
    Nun habe ich aber eine Frage betreffend dem Jitsi-Customizing.
    Kann man das Logo auch durch ein eigenes ersetzen, so das es nicht bei jedem Neustart (wegen der Container) gelöscht wird?
    Vielen Dank und Gruss

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.